Urlaub 2018

Freitag, der 14.07.2018

Der Weg zur Hals-Alm ist auch in der Nähe vom Campingplatz. wir hatten schon den Wanderparkplatz und die Schilder gesehen.

Wir haben die Höhenlienien gesehen und waren uns klar bis hoch gehen wir nicht…so,weit wie es Spaß macht….

 

Weit sind wir nicht gegangen, da musste Andreas erst einmal zurück.

 

Häufchenbeutel in den Müll bringen ….

 

 

Den ersten Teil des Weges kenn wir ja schon.

 

 

Am Wanderparkplatz angekommen treffen wir ein nettes Ehepaar aus Sachsen mit einem ChowChow. Sie sagten der Aufstieg sei sehr anstrengend….

 

Wir sind gerade mal bis auf die Höhe des Hintersees gekommen.

Julia schnauft, Ronja hechelt wie wild und Luna hängt die Zunge quer.

Es sind zwar Wolken da, aber 28 Grad und eine extreme Luftfeuchtigkeit macht uns fertig.

Wir drehen um.

 

Andreas und Luna beschleunigen

schnell vorbei ….

 

 

Luna hat Angst vor Kühen und bellt öfter. ( freilaufende Kühe…)

 

 

Gefahr vorbei, sie warten.

 

 

 

Schon wieder warten.

Was macht Julia da?

 

 

Pilze fotografieren.

 

Ich komme

 

 

 

 

 

Ronja reicht es.

 

 

 

 

 

 

 

Wie schön vor der Rezeption vom Campingplatz ist einen Brunnen.

 

 

Wir haben zwar immer Wasser im Rucksack.

Aber frisch und kalt ist doch ganz etwas anderes…